Der Unterschied zwischen Zaumzeug und Trense: Ein Leitfaden für Einsteiger

Der Unterschied zwischen Zaumzeug und Trense: Ein Leitfaden für Einsteiger

Die beiden gängigsten Gebissarten für Pferde sind die Trense und die Kandare. Es gibt viele Unterschiede zwischen den beiden, die es schwierig machen können, das richtige Gebiss für Ihr Pferd zu finden.

Zunächst einmal muss man wissen, dass jedes Pferd eine andere Vorliebe für die Art des Gebisses hat, das verwendet wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Unterschiede zwischen Trense und Kandare zu kennen, bevor Sie sich für das richtige Gebiss für Ihr Pferd entscheiden.

Unterschiede zwischen einem Trensen- und einem Kandarengebiss

Trense und Kandare sind zwei verschiedene Gebisse für Pferde, die für unterschiedliche Zwecke und Ziele eingesetzt werden.

Um die unterschiedlichen Eigenschaften von Trensen- und Kandarengebissen zu verstehen, müssen Sie zunächst ihren Zweck kennen. Schauen wir uns die wichtigsten Unterschiede zwischen Trense und Kandare an, damit Sie das richtige Gebiss für Ihr Pferd auswählen können.


Welche Trense ist für mein Pferd geeignet?

Alle Pferde sind unterschiedlich, und was für das eine Pferd gut funktioniert, muss nicht unbedingt auch für das andere gelten. Es gibt ein paar Dinge, die Sie ausprobieren können, um herauszufinden, welches Gebiss für Ihr Pferd am besten geeignet ist.


- Das Temperament Ihres Pferdes - Pferde haben ein unterschiedliches Temperament, sowohl was die Kühnheit als auch die Sensibilität betrifft. Impulsivität und Aggressivität sind ebenfalls angeborene Tendenzen, die problematisch sein können, aber nicht sein müssen. Manche Pferde sind empfindlicher als andere, aber allen Pferden kann beigebracht werden, verschiedene Gebisse zu tolerieren und sich an sie anzupassen. Generell gilt: Je sanfter das Temperament eines Pferdes ist, desto leichter lässt es sich an einen Zaum gewöhnen.


- Die Ausbildung Ihres Pferdes - Während die meisten Pferde gut auf eine Trense reagieren, brauchen manche länger, um sich daran zu gewöhnen. Die gebräuchlichste Trense, das Kandarengebiss, kann zum Beispiel das Bocken sehr gut verhindern, kann aber für Pferde, die regelmäßig bocken, auch sehr anstrengend sein. Wenn Ihr Pferd die Angewohnheit hat, zu bocken, sollten Sie es stattdessen mit einer Trense versuchen.


Was ist ein Kandarengebiss?

Ein Kandarengebiss ist ein Gebiss, das hauptsächlich für die Ausbildung von Pferden verwendet wird. Der Name "Kandare" kommt von ihrer Fähigkeit, Kopf und Hals des Pferdes zu kontrollieren. Die meisten Kandarengebisse haben einen geringen Druck auf die Zügel, so dass der Reiter mehr Kontrolle über die Bewegungen des Pferdes hat. Ein Kandarengebiss wird auch als Gebissbox, Stoppgebiss oder Kopfsteuerungsgebiss bezeichnet.


Kandarengebisse sind so konzipiert, dass sie den Kopf und den Hals des Pferdes sanft kontrollieren. Eine der Hauptfunktionen eines Kandarengebisses ist es, ein Pferd daran zu hindern, aus einem Round Pen, einem Korral oder einem anderen begrenzten Bereich auszubrechen. Ein Pferd, das aus einem Pferch ausgebrochen ist, lässt sich unter Umständen nicht mehr so leicht unter Kontrolle bringen, und der Reiter kann sich verletzen oder einen Schaden erleiden.


Was ist der Unterschied zwischen einer Trense und einem Kandarengebiss?

Trense und Kandare sind zwei verschiedene Bezeichnungen für dieselbe Art von Gebiss. Es gibt jedoch einige wichtige Merkmale, die ein Kandarengebiss und eine Trense voneinander unterscheiden.


- Zweck - Der Zweck einer Trense besteht darin, das Pferd dazu zu bringen, nach dem Gebiss zu schnappen. Daher sind Trensen so konzipiert, dass sie locker und leicht im Maul liegen. Ein Kandarengebiss hingegen ist so konzipiert, dass es den Kopf des Pferdes unter Kontrolle hält.

- Druck - Eine Trense ist locker, so dass der Druck auf das Maul hoch ist, während ein Kandarengebiss eng ist, so dass der Druck niedrig ist.

- Effektivität - Viele Ausbilder bevorzugen eine Trense gegenüber einem Kandarengebiss, weil Trensen oft effektiver sind, wenn es darum geht, ein Pferd am Ausbrechen zu hindern.


Die richtige Trense für jede Disziplin

Wenn Sie ein Jäger oder ein Springpferd sind, ist eine Trense wahrscheinlich das richtige Gebiss für Sie. In diesen Disziplinen muss das Pferd beim Springen und beim Laufen in engen Kreisen auf den Reiter reagieren. In diesen Disziplinen muss das Pferd sofort auf Ihre Hilfen reagieren. Wenn Sie jedoch Dressurreiter sind, ist ein Gebiss, das weich im Maul ist, wahrscheinlich die beste Wahl.


Trensengebisse werden auch oft zusammen mit einem Kandarengebiss als Set verwendet. Das liegt daran, dass ein Gebiss-Set eine Trense und ein Kandarengebiss enthält und viele Reiter beide Gebisse gerne für dasselbe Pferd verwenden.


Zaumzeugauswahl für Anfänger

Als Neueinsteiger fällt es Ihnen vielleicht schwer, das richtige Gebiss für Ihr Pferd auszuwählen. Wenn Sie zum ersten Mal ein Gebiss benutzen und mehr darüber erfahren möchten, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Gebisses helfen.


- Wählen Sie ein Trensengebiss - Trensengebisse eignen sich hervorragend für Anfänger, da sie einfach zu handhaben sind. Außerdem sind sie leicht zu reinigen und zu pflegen.

- Wählen Sie ein Kandarengebiss - Ein Kandarengebiss ist oft die beste Wahl für Anfänger. Es ist leicht zu reinigen und zu pflegen und verhindert wirksam das Bocken.

- Wählen Sie die richtige Gebissgröße - Wenn Sie zum ersten Mal ein Gebiss verwenden, ist es wichtig, dass Sie die richtige Größe wählen. Es ist wichtig, das richtige Gebiss zu wählen, weil Sie es für eine lange Zeit mit Ihrem Pferd benutzen werden.

- Testen Sie Ihr Pferd mit verschiedenen Gebissen - Es ist wichtig, dass Sie Ihr Pferd mit verschiedenen Gebissen testen, damit Sie wissen, welches Gebiss für Ihr Pferd am besten geeignet ist. Das ist nicht nur für Ihr Pferd wichtig, sondern auch für Sie selbst.


Fazit

Gebisse sind ein großartiges Hilfsmittel, um die Bewegung Ihres Pferdes zu verbessern, aber es kann schwierig sein, sie richtig einzusetzen. Wenn Sie die Unterschiede zwischen einer Trense und einem Kandarengebiss kennen, können Sie das beste Gebiss für Ihr Pferd auswählen.

Join